Sehen statt gesehen werden: Jetzt über Einbruchschutz informieren!

Das Jahr 2014 verzeichnete einen neuen Rekord: die Zahl der Wohnungseinbrüche ist erneut gestiegen und verzeichnet rund 152.000 Fälle. Ein Anstieg von fast zwei Prozent gegenüber 2013! Leicht erreichbare Fenster und Wohnungstüren und dunkle Ecken, in denen es sich ungestört arbeiten lässt, sind Ziele der Einbrecher.

Dagegen lässt sich etwas tun! Weit über ein Drittel aller Einbrüche bleiben nämlich im Versuchsstadium stecken – sofern die sicherungstechnischen Maßnahmen getroffen wurden. Hier lässt sich mit wenig Aufwand viel erreichen: Bereits mit Bewegungsmeldern und einer LED Außenbeleuchtung lassen sich Ganoven abschrecken. Die Möglichkeiten reichen bis zur Einbruchmeldeanlage mit lückenloser Videoüberwachung.

Fragen Sie uns, wir zeigen Ihnen erprobte Lösungen mit denen Sie sicherer leben.